Homöopathie

Bei der Homöopathie handelt es sich um eine Methode der Ganzheitsmedizin. Hierbei müssen alle 5 Elemente (ärztlich, Einzelarznei, potenziert, Ähnlichkeitsgesetz, Arzneimittelprüfung) gleichzeitig vorhanden sein.  Da die Homöopathie eine ärztliche Heilmethode ist, darf diese auch nur von Ärzten durchgeführt werden. Aus dem Mineral- Pflanzen- und Tierreich kommen die Arzneien, mit denen die Therapie durchgeführt wird. Verdünnt, verschüttelt bzw verrieben d.h. potenziert sind die verwendeten Arzneien. Homöopathie verwendet immer Arzneien in Form eines Einzelmittels, anders als die Schulmedizin die Komplexmittel verschreibt. In der Homöopathie werden die Arzneien individuell unter der Berücksichtigung von körper- seelisch- geistigen, konstitutionellen, biografischen, sozialen und umweltbedingten Faktoren verabreicht. Für eine fachgerechte homöopathische Behandlung müssen folgende Faktoren abgeklärt werden:
  • die ausführliche Anamnese
  • eine klinische Untersuchung des Patienten
  • eine diagnostische Abklärung der Erkrankung
  • eine klinische Verlaufskontrolle
  • ein ärztliches Gespräch
  • die Aufklärung von anderen Behandlungsmöglichkeiten
  • die Indikation
  • Grenzen und Möglichkeiten
  • der Verlauf der homöopathischen Therapie.

Wechseljahre Mann Homöopathie – Unterschied von Komplexmittel und Einzelmittel

Homöopathie für die Wechsljahre des Mannes

Homöopathie gegen die Wechsljahre des Mannes

Flüssige Zubereitungen, Verreibungen und Globuli sind Einzelmittel aus einem Wirkstoff, während Komplexmittel aus verschiedenen homöopathischen Arzneien bestehen, die meist in einer Fertigmischung vertrieben werden. Tropfen bestehen meist aus einem Alkohol-Wasser-Gemisch, während Globuli aus Rohrzucker bestehen, die als Transporter für den eigenen Wirkstoff dienen. Fertiggemische können individuell in Apotheken zusammenmischt werden, je nach Rezept vom Homöopathen. Die Homöopathie ist ein höchst wirkungsvoller, humaner Zugang zum menschlichen Leiden. Bei den Wechselbeschwerden des Mannes kommt es je nach Symptom zum Einsatz von folgenden pflanzlichen Arzneien:
  1. Johanniskraut (Hypericum perforatum)
Da viele Männer in den Wechseljahren unter Stimmungsschwankungen leiden, bietet Johanniskraut durch die Wiederherstellung des Gleichgewichtes der Botenstoffe im Gehirn eine stimmungsaufhellende, angstlösende und antidepressive Wirkung und fördert zudem den Schlaf. Hypericin und Hyperforin sind die Hauptbestandteile des Johanniskrautes. Die Blütenknospen und die geöffneten Blüten, sowie die grünen Fruchtkapseln sind reich an Wirkstoffen. Es gibt 2 Formen, wie Johanniskraut verabreicht werden kann: Johanniskraut Tee: Die Form des Tees ist die beliebteste. 2-4 Gramm pro Tasse ist die übliche Dosierung. Erhältlich ist Johanniskrauttee in der Apotheke ohne Rezept.

Johanniskraut-Extrakt

Das Johanniskraut Extrakt ist ein Trockenextrakt und wird in Form von Kapseln 80 -300 mg angeboten. Diese sind oral einzunehmen und auch wie der Tee in der Apotheke erhältlich.
  1. Baldrianwurzel (Valeriana officinalis)
Ein weiteres Symptom der Wechseljahre ist die Schlaflosigkeit und leichte innere Unruhe. Hierzu eignet sich Baldrian als Therapie, da Baldrian eine beruhigende und schlafanstoßende Wirkung hat. Baldrian kann in Tropfen, Dragees, Tees und Tablette eingenommen werden. Baldrian ist in der Apotheke ohne Rezept erhältlich. Allgemein sollte Baldrian nicht bei Unverträglichkeit eingenommen werden. Baldriantee: Tagsüber kann zur Beruhigung mehrfach eine Tasse Tee getrunken werden. Vor dem Schlafengehen wird empfohlen, den Tee eine halbe Stunde vor dem zu Bett gehen zu trinken. Hierbei muss man jedoch Geduld haben, denn die schlaffördernde Wirkung tritt erst nach 5-14 Behandlungstagen ein.

Wechseljahre Mann Homöopathie | Baldrian – Tropfen:

Die empfohlene Dosis sollte mit einem Arzt oder einem Apotheker besprochen werden. In Baldriantropfen ist oftmals Alkohol enthalten. Daher für trockene Alkoholiker absolut zu meiden. Zusätzlich könnte es zur Einschränkung der Reaktionsfähigkeit kommen. Deswegen wird empfohlen, 2 Stunden nach der Einnahme nicht mit dem Auto zu fahren. Baldrian Tropfen sind in der Apotheke ohne Rezept erhältlich.

Baldrian – Tabletten:

Die Tabletten werden unzerkaut mit viel Flüssigkeit eingenommen.  Bis zu 3xtgl 2 Tabletten können eingenommen werden. Eine Überdosierung ist nicht zu befürchten.
  1. Acidum phosphoricum in der Potenz C12
Dieses Präparat kann bei Niedergeschlagenheit eingesetzt werden.
  1. Testis compositum
Es wirkt gegen Müdigkeit und verbessert die Gedächtnisleistung. Zusätzlich stärkt es die Sexualfunktion und reguliert die Hormonproduktion.
  1. Kava-Kava-Extrakte
Als Tropfen und Kapseln, frei verkäuflich in Apotheken erhältlich hilft Kava-Kava dabei Ängste zu reduzieren und Spannungen zu lösen. Außerdem reduziert es Erregungszustände und nervöse Erschöpfung. Weiterhin verbessert das Präparat das Ein- und Durchschlafverhalten. Wichtig zu wissen ist, dass die Homöopathie nur wirken kann, wenn die Zellen des Körpers auf die Reize des Arzneimittels reagieren können. Es können akute sowie chronische Erkrankungen des Körpers behandelt werden. Funktionskreise und zerstörte Zellen können jedoch auch von der Homöopathie nicht wiederhergestellt werden.

Wodurch kommen Homöopathen zu ihren Heilmitteln?

Gesunden Testpersonen werden verschiedene Substanzen in potenzierter Form verabreicht. Es wird darauf geachtet, welche Symptome psychischer und körperlicher Art auftreten. Diese Symptome geben Rückschluss auf die heilende Wirkung der Substanzen. Um die richtige Therapie für jeden Patienten zu gewährleisten, wird eine genaue Anamnese erhoben, wo die körperlichen und sogenannten Geist-Gemüt-Symptome erfragt werden. Somit wird der Mensch in seiner Ganzheit, Besonderheit und Einmaligkeit erfasst, um das richtige Heilmittel zu erhalten.

Wechseljahre Mann Homöopathie – Die Nachteile

Die Wirksamkeit der Homöopathie wird bei Millionen von Menschen verzeichnet und in Studien sowie Metaanalysen belegt, jedoch fehlt eine naturwissenschaftliche Erklärung zur Wirkungsweise. Allerdings ist auch zu sagen, dass die Homöopathie gegenüber herkömmlichen Medikamenten keine Nebenwirkungen hat.